Ihren Termin können Sie jetzt auch ganz einfach Online buchen. Wir freuen uns auf Sie!

 
Buchen Sie Ihren Termin jetzt auch Online!

Pedicure in Zürich

Wellness für die Füße

Zu einer gepflegten Erscheinung gehören selbstverständlich auch gepflegte Füße. Das sollte ganzjährig nicht unterschätzt werden. Aber spätestens im Frühjahr, wenn warme Temperaturen locken und das Schuhwerk leichter wird, sollte man unbedingt einen Blick nach unten werfen. Denn unsere Füße tragen uns Tag für Tag durch das Leben – manchmal mehr, manchmal weniger schwer. Wir bringen ihre Füße und Fußnägel nach der langen Winterzeit wieder in Form. Währenddessen Sie entspannen und sich Gedanken über Ihren Lieblings-Nagellack machen. Wir vewenden ausschliesslich OPI-Nagellacke oder CND-Shellac.

Fußbehandlung mit Wirkung

Unsere Pedicure umfasst zu Beginn eine wohltuende Fußbehandlung. Hier kann sich bereits die Hornhaut lösen und die Nagelhäutchen werden weicher. Danach wird die lästige Hornhaut entfernt und die Nagelhäutchen werden zurückgeschoben. Auch die Nägel lassen sich nach der entspannten Fußbehandlung leicht schneiden und splittern nicht. Abschließend werden die Füße eingecremt und leicht massiert.

Fußnageldesign

Zuerst werden Unebenheiten im Nagel mit einem Rillenfüller kaschiert. Und jetzt kommt endlich Farbe ins Spiel. Wenn Sie mögen! Bei uns können Sie sich zwischen über 40 Nagellackfarben entscheiden, von frech bis geheimnisvoll. Auch die Shellac-Behandlung mit lang haltendem Lack steht Ihnen bei uns zur Auswahl oder die dezenteren Varianten mit Klarlack oder French Nails: Sie haben die Qual der Wahl. Wir beraten und unterstützen Sie gerne bei Ihrer Entscheidungsfindung.

Zwischen den Pedicuren

Auch wenn es für manche Dame kaum umsetzbar scheint: Achten Sie immer darauf, dass Ihre Schuhe nicht zu eng sitzen. So verhindern Sie das schmerzhafte Einwachsen der Nägel. Aber auch das falsche Kürzen zwischen den Pedicure-Behandlungen kann zu schmerzhaften Füßen führen. Im Gegensatz zu den Fingernägeln mögen Fußnägel keine Feilen, sondern Nagelknipser. Achten Sie immer darauf, die Nägel gerade und bündig mit dem Zeh abzuschneiden. So wird verhindert, dass der Nagel einwachsen kann. Denn ist dies einmal passiert, hilft nur noch der schnelle Gang zum Podologen.

Hornauge – sei wachsam!

Falsch sitzende Schuhe sind auch eine häufige Ursache für Hühneraugen. Drückt der Schuh täglich viele Stunden auf dieselbe Stelle, dann verdickt sich die Oberhaut der Zehen als Schutz gegen diesen permanenten Reiz. Spätestens jetzt sollte man unbedingt die Schuhe wechseln. Denn geschieht das nicht, verhornt der Bereich und da er keinen Platz nach aussen hat, schiebt er sich wie ein Keil nach innen und in die Tiefe – das Hühnerauge ist entstanden. Und das kann ziemliche Schmerzen bereiten!